Protest

(achtung Gefahrengebiete) ... wo wir dabei waren, was wir gesehen haben, wen wir getroffen haben: mutige, kreative, skurrile Momente, eindrucksvolle, engagierte, witzige Menschen ... ihre Ideen, Aktionen – klar auch ihr Gegenüber, ... a featured story by Roland Geisheimer, Mark Mühlhaus, Janko Woltersmann


 

Latest stories

Am Zaun der EU angekommen

Bis zu 10.000 Flüchtlinge sollen in Serbien auf ihr Weiterkommen warten. Viele sind in Belgrad und kommen seit langer Zeit nicht weiter. Die Situation an der Grenze zu Ungarn ist unglaublich. Hilfe wird von der Polizei sehr schwer gemacht, ...

Mark Mühlhaus

back to rojava

Der kurdische Traum in Syrien Jeder Ort, jeder Augenblick hat seine Besonderheit. Die Kurd_innen sind die größte nichtarabische Minderheit Syriens. Sie nennen den von ihnen bewohnten Teil des Landes Rojavayê Kurdistan, «Westkurdistan», oder ...

Mark Mühlhaus

im Schatten von Auschwitz

Eine Reise zu fast vergessenen Orte nationalsozialistischer Massenmorde in Osteuropa. Von Polen über Weißrussland in die Ukraine und wieder nach Polen. KZ Kulmhof (Chelmno), Treblinka, Gedenkstätte Maly Trostinez, Babi Yar, die Stadt Kamenez ...

Mark Mühlhaus

looking for future

for the children on the route inside Europe

Mark Mühlhaus

Refugees seek alternative Balkan route into EU

Many refugees stranded on the Serbian Hungarian border, are now feverishly searching for an alternative route in to the western part of the EU.

Roland Geisheimer

Latest blogposts

Türkische Rechtsextremisten marschieren in Dortmund auf

Türkische Rechtsextremisten marschieren in Dortmund auf
Anhänger des türkischen Turan e. V. marschierten am vergangenem Sonntag in Dortmund auf. Unter dem Motto „gemeinsam gegen den Terror“ hatte die rechtsextremistische Organisation nach Dortmund mobilisiert. Dem Aufruf folgten gut 400 Menschen. Der „Wolfsgruß“ der faschistischen Grauen Wölfe dominierte die gesamte Demonstration. In Sprechchören drückten die Demonstranten ihren Hass gegen die kurdische PKK und die kurdische Bevölkerung […]

es braucht einfach verstärkten Protest im Jahr 2017

es braucht einfach verstärkten Protest im Jahr 2017
und Mut zum Widerstand! Gerade jetzt! (achtung Gefahrengebiete) … wo wir dabei waren, was wir gesehen haben, wen wir getroffen haben: mutige, kreative, skurrile Momente, eindrucksvolle, engagierte, witzige Menschen … ihre Ideen, Aktionen – klar auch ihr Gegenüber, die schwierigen Momente wie Konfrontationen und natürlich auch Zweifel … Alle Photographien der Zeitung „Protest“  kann man […]

Serbien und die

Serbien und die
  unglaubliche Zustände am Zaun zur EU   Die gesamte Photogeschichte mit Infos zur Situation gibt es bei attenzione photographers http://attenzione-photo.com/editorial_show.php?id=75     Warten. Die Einen auf dass sie durchgelassen werden, die Anderen auf eine andere Möglichkeit. Warten ist der ganze Tag. Die serbische Regierung hat im November 2016 angekündigt, keine „illegalen“ Flüchtlingsansammlungen mehr zuzulassen […]

rojava

rojava
Der kurdische Traum in Syrien                           Die gesamte Photogeschichte mit ausführlichen Text zu Rojava und zu den einzelnen Bildern gibt es bei attenzione photographers http://attenzione-photo.com/editorial_show.php?id=74 Jeder Ort, jeder Augenblick hat seine Besonderheit. Die KurdInnen sind die größte nichtarabische Minderheit Syriens. Sie nennen den […]

Vor 5 Jahren endete der #NSU-Terror – Der Staat verhindert weiter die Aufklärung

Vor 5 Jahren endete der #NSU-Terror – Der Staat verhindert weiter die Aufklärung
  Enver Şimşek, angeschossen am 9. September 2000, verstorben am 11. September 2000 in Nürnberg. Abdurrahim Özüdoğru, ermordet am 13. Juni 2001 in Nürnberg. Süleyman Taşköprü, ermordet am 27. Juni 2001 in Hamburg. Habil Kılıç, ermordet am 29. August 2001 in München. Mehmet Turgut, ermordet am 25. Februar 2004 in Rostock. Ismail Yaşar, ermordet am […]

www.attenzione-photo.com/books.php

www.attenzione-photo.com/books.php
Jankos neues Buch „thirteen thirteen“ http://attenzione-photo.com/books.php als preview Die Ausstellung in Hannover noch bis zum 6. November in der Nord LB Gallery.